Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Studienfahrten >> Eintägige Studienfahrten

Seite 1 von 1

freie Plätze Zwingenberg

( ab Sa., 16.9., 12.00 Uhr )

Mit dem Planwagen geht es zweieinhalb Stunden durch das älteste Bergstraßen - Städtchen. Durch geschulte Begleiter des örtlichen Geschichtsvereins wird Wissenswertes aus Vergangenheit, Kultur, Geografie und Natur berichtet.
Die Fahrt führt auch durch die Feldgemarkung mit Blick auf die malerische Melibokuslandschaft und geht bis hoch in die Weinberge.
An ausgewählten Plätzen werden eine Weinverkostung und alkoholfreie Getränke angeboten. Sonstiger Proviant darf gerne mitgebracht und bei den jeweiligen Stopps verzehrt werden.
Nach der Fahrt kann das Heimatmuseum besucht werden. Geöffnet von 14:30-17:30 Uhr.
Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Einkehr. Im Preis enthalten sind Bahnfahrt und Planwagenfahrt mit Weinverkostung.

freie Plätze Tag der offenen Gärten und Höfe 2017

( ab So., 17.9., 10.00 Uhr )

Versteckte Schönheiten unserer Region erlebbar zu machen, das hat sich die Interessengemeinschaft »Gartenführer Rheinhessen« zur Aufgabe gemacht. Vom traditionellen Bauerngarten, dem englischen Landschafts- oder Rosengarten bis hin zum duftenden Kräutergarten hat Rheinhessen eine attraktive Gartentradition. Es warten ein 900 qm großer naturnaher Landgarten und ein 1.900 qm Wohngarten mit Badeteich in Dexheim und ein 10.000 qm großer Landschaftsgarten in Friesenheim darauf erkundet zu werden. Im Preis enthalten sind die Eintritte der Gärten. Die gemeinsame Anreise erfolgt mit eigenem PKW und ggf. in Fahrgemeinschaften in eigener Verantwortung.

freie Plätze Koblenz - die Wiege von Rheinland Pfalz

( ab Di., 26.9., 8.15 Uhr )

Die Teilnehmenden dieser Studienfahrt erwartet am Vormittag der Besuch eines der größten Globus-Märkte mit 10.000 qm Fläche, um einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Die Reise durch den »Gläsernen Globus« führte durch die Produktionsräume der Meisterbäckerei und der Fachmetzgerei. Danach geht es zur Obsttheke, Käse- und Fischtheke und anschließend in die Welt des Weins. Nach einer Mittagspause geht es per Pedes zu einer zweistündigen Führung durch die Koblenzer Altstadt. Die Highlights wie das Kaiser-Wilhelm-Denkmal am Deutschen Eck, den Schängelbrunnen am Rathaus und das Forum Confluentes mit dem Romanticum am Zentralplatz gilt es zu entdecken.
Im Preis enthalten sind die Hin- und Rückfahrt mit der Bahn sowie Führungen inkl. Trinkgeld.

freie Plätze Ahrweiler: Regierungsbunker und Römervilla

( ab Sa., 7.10., 7.45 Uhr )

Der Bunker entstand unter großer Geheimhaltung in den Jahren 1960 bis 1972 in zwei von fünf Anfang des 20. Jahrhunderts gebauten Tunneln einer nie fertiggestellten Eisenbahnstrecke. Der Bunker war insbesondere für die zivielen Behörden aus der damaligen Bundeshauptstadt Bonn bestimmt und sollte der deutschen Bundesregierung als Ausweichsitz und unterirdische Führungsanlage im Kriegsfall dienen.
Heute ist von dem teuersten Bauwerk der Bundesrepublik mit damals 3 Mrd. DM nur noch ein kleines Bunkerstück von 203 Meter Länge erhalten, das in das Museum Dokumentationsstätte Regierungsbunker umfunktioniert wurde. Für den Besuch wird warme Kleidung empfohlen, es herrscht eine Temperatur von nur 12 Grad im Bunker.
Die zweite Tageshälfte führt dann ins 2. bis 3. Jahrhundert. Im März 1980 wurde beim Ausbau der B 267 ein sensationeller Fund gemacht. Bei Ausschachtungsarbeiten kamen die Reste eines Herrenhauses eines römischen Gutshofes des 2. bis 3. Jahrhunderts zutage.
Zehn Jahre dauerten die Ausgrabungen durch die Koblenzer Landesarchäologen. Neben den Wandmalereien wurden eine Badeanlage, eine Küche sowie komplett erhaltene Fußbodenheizungen entdeckt. Auch unzählige Alltagsgegenstände von antikem Fensterglas, Tafelgeschirr, Haarnadeln bis hin zu einer Theatermaske wurden gefunden. Der Gang inklusive Führung durch die antiken Räume gibt einen sehr detaillierten Einblick in das provinzialrömische Leben vor fast 2000 Jahren.
Im Preis enthalten sind die Hin- und Rückfahrt mit der Bahn sowie Führungen inkl. Trinkgeld.
Das Werk in Rüsselsheim setzt Maßstäbe: strikte Qualitätssicherung, größte Flexibilität, hohe Produktivität und vorbildliche Standards bei Arbeitssicherheit und Ergonomie. Im hessischen Stammwerk verbinden sich Historie und modernste Produktion. 1862 wurde in Rüsselsheim die erste Nähmaschine von Adam Opel produziert, ab 1899 die ersten Automobile. Opel Patent-Motorwagen, Doktorwagen, Laubfrosch, Rekord, Kapitän und Admiral sind nur einige der historischen Highlights. Heute baut das im Jahr 2002 vollständig neu errichtete Werk unter anderm das Flaggschiff der Marke, den »Opel Insignia« nach modernsten Produktionsmethoden und in höchster Qualität.

Im Preis enthalten sind Fahrkosten, Eintritt

Anmeldung möglich Prickelnder Genuß im Herzen von Mainz

( ab Fr., 10.11., 14.45 Uhr )

Besuch der Goldhand Sektkellerei mit Führung durch die Keller der Privat-Sektkellerei
im Herzen von Mainz. Goldhand produziert in den Gewölbekellern über dreißig Sekte.
Im Preis enthalten sind Führung, Verkostung von 5 Sekten, Gebäck und ein Präsent.
Der 250. Geburtstag Ludwig van Beethovens wird im Jahr 2020 als nationales und internationales Ereignis gefeiert. Dabei übernimmt die Stadt Bonn als Geburtsstadt des weltweit anerkannten Komponisten und als internationale Kulturstadt eine zentrale Rolle. Wandeln Sie mit uns schon jetzt auf seinen beeindruckenden Spuren. Die Bonnerin Adrienne Aretz zeigt den Teilnehmenden ihre Beethoven-Stadt. Der Stadtspaziergang führt Sie zu Stationen, die Beethovens Bonner Jahre lebendig werden lassen. Eine genussvolle Pause ist auf dem Bonner Weihnachtsmarkt eingeplant. Er präsentiert sich zwischen stimmungsvoll beleuchteten Fassaden und festlicher Kulisse rund um den Münsterplatz. Der Markt lädt ein zum Genuss von Glühwein und rheinischen Spezialitäten. Erleben Sie am Nachmittag das Beethovenhaus mit anschließendem kleinem Konzert. Natalia Lentas spielt Beethovens Sonate F-Dur op. 10 Nr. 2 und Franz Schuberts Impromptus Ges-Dur und As-Dur D 899 auf dem Hammerflügel von Conrad Graf (Wien 1824) im Vortragssaal des Museums. Das Konzert dauert ca. 45 Minuten. Die Künstler erläutern Ihnen das Instrument und Programm.
Im Preis enthalten sind Busfahrt, zweistündiger Beethoven-Rundgang, Besuch und Führung Beethoven-Haus, Konzert, ständige Reisebegleitung.

Seite 1 von 1

Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

VHS-AKK

Zehnthofstr. 41

55252 Mainz-Kastel

Tel. 0 61 34 - 72 93 00

Fax 0 61 34 - 6 25 24

E-Mail info@vhs-akk.de

Bankverbindung:

DE33 5519 0000 0435 1930 24;

MVBMDE55XXX

Kontakt

VHS-AKK

Zehnthofstr. 41

55252 Mainz-Kastel

Tel.: 0 61 34 72 93 00
Fax: 0 61 34 6 25 24
E-Mail: info@vhs-akk.de

Öffnungszeiten

Montag 16 bis 19 Uhr

Dienstag 9 bis 12 Uhr

Mittwoch 9 bis 12 Uhr

Donnerstag 9 bis 12 Uhr

Freitag geschlossen.

 

In den Ferien findet kein Unterricht statt.

                                   

 

 

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

 

Download: Programmheft 02/2017

 

 

 

 

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen