Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Studienfahrten >> Eintägige Studienfahrten

Seite 1 von 1

Kurs abgeschlossen Burg Frauenstein

( ab Mi., 5.4., 13.50 Uhr )

Um 1184 ließ vermutlich Heinrich Bodo von Idstein eine Burg in einem engen Tal errichten. Sie erhielt den Namen Vrouwensteyn, der sich im Laufe der Zeit zum heutigen Frauenstein wandelte. Viele Stufen führen hinauf zum wieder restaurierten Burgturm.
Von hier oben hat man einen grandiosen Ausblick. Im Inneren des Turms geht es weiter über enge Stufen und Treppen bis ganz nach oben in den größten Raum der Burg, der auch gerne für Trauungen genutzt wird.
Bei einer Führung erfahren die Teilnehmenden interessante Einzelheiten.
Anschließend ist eine Einkehr in einem gemütlichen Weinlokal geplant.
Im Preis enthalten sind die Hin- und Rückfahrt mit dem Bus und die Stadtführung.
Die 1894 gegründete Firma Julius Hembus zählt zu den wenigen Spezialisten für die Rekonstruierung und Herstellung von Tapeten und Fassaden. Nach einer Einführung in die Geschichte und der Vorführung besonders schöner Stücke aus der unternehmenseignen Kollektion kann die Werkstatt besichtigt werden.
Die Firma Julius Hembus baute schon am Kronberger Schloss Friedrichshof mit. Der Betrieb kann auf eine lange Tradition im Restaurierungsbereich zurückblicken. Erwähnt seien beispielsweise: Frankfurter Dom, Alte Oper Frankfurt, Kurhaus Wiesbaden, Ehemalige Villa Mumm, Gutleutkaserne, Burg Kronberg, Streitkirche Kronberg, St. Johannis Kirche in Kronberg. Der Firmengründer Jakob Hembus war es gewesen, der im Auftrag der Kaiserin die Burg Kronberg und insbesondere die Schloßkapelle restaurierte.
Anschließend Spaziergang zum Höchster Schloss, individuelles Mittagessen.
Im Preis enthalten sind die Fahrtkosten sowie die Führung.

Kurs abgeschlossen Dom zu Speyer und Technik Museum

( ab Sa., 22.4., 8.00 Uhr )

Den Dom zu Speyer "St. Maria und St. Stephan" entdecken die Teilnehmenden bei einer Domführung. Er ist die Mutterkirche der Diözese Speyer und die Pfarrkirche der Dompfarrei. Seine Stifter waren die Salischen Kaiser, die ihn im 11. Jahrhundert zum Zeichen ihrer Verantwortung für die gesamte Christenheit als größte Kirche der damals bekannten westlichen Welt erbauen ließen. Er ist heute ein hervorragendes Zeugnis romanischer Baukunst und zählt seit 1981 zum UNESCO-Weltkulturerbe.
Mehr als 3000 Ausstellungsstücke warten im Technik Museum auf über 25000qm Hallenfläche und 150000qm Freigelände entdeckt zu werden. Das russische Space Shuttle BURAN und die größte Raumfahrtausstellung Europas „Apollo and Beyond“ gehören ebenso dazu, wie ein U-Boot der Bundesmarine, zahlreiche Lokomotiven, über 100 Oldtimer und Feuerwehrfahrzeuge aus allen Epochen der Zeitgeschichte sowie der Wilhelmsbau mit seiner Waffen- und Uniformsammlung und einer umfassenden Sammlung an historischen Spielorgeln und mechanischen Musikinstrumenten. Ein Besuch im IMAX Dome Filmtheater rundet den Tag ab.
Im Preis enthalten sind die Hin- und Rückfahrt mit der Bahn, Domführung und Eintritt Krypta, Eintritt Technik Museum und IMAX Dome Theater.

Kurs abgeschlossen Zwingenberg

( ab So., 14.5., 12.30 Uhr )

Mit dem Planwagen geht es 2,5 Stunden durch das älteste Bergstraßen - Städtchen. Durch geschulte Begleiter des örtlichen Geschichtsvereins wird Wissenswertes aus Vergangenheit, Kultur, Geografie und Natur berichtet.
Die Fahrt führt auch durch die Feldgemarkung mit Blick auf die malerische Melibokuslandschaft und geht bis hoch in die Weinberge.
An ausgewählten Plätzen werden eine Weinverkostung und alkoholfreie Getränke angeboten. Sonstiger Proviant darf gerne mitgebracht und bei den jeweiligen Stopps verzehrt werden.
Nach der Fahrt kann das Heimatmuseum besucht werden. Geöffnet von 14:30-17:30 Uhr.
Im Anschluss besteht die Möglichkeit zur Einkehr. Im Preis enthalten sind Bahnfahrt und Planwagenfahrt mit Weinverkostung.

Kurs abgeschlossen Hanau....Herzlich Willkommen

( ab Sa., 10.6., 8.30 Uhr )

Eine Entdeckungstour durch die Brüder-Grimm-Stadt. Die lebensfrohe Stadt, gelegen an Main und Kinzig, bietet die Verbindung von Tradition und Moderne, Entspannung und Kurzweil. Die Teilnehmenden lernen die bedeutende Kultur-Wirtschafts- und Einkaufsstadt im Osten des Rhein-Main-Gebietes kennen. Viele Sehenswürdigkeiten fallen gewissermaßen sofort ins Auge, andere Kleinode sind erst auf den zweiten Blick zu entdecken.
So oder so: die Teilnehmenden werden überrascht sein, welch breites touristisches Angebot ihnen offen steht.
Im Preis enthalten sind die Bahnfahrt sowie die Stadtführung.

Kurs abgeschlossen Alsfeld

( ab Sa., 24.6., 8.30 Uhr )

Herzlich Willkommen in Alsfeld...
Die Teilnehmenden können sich in die Vergangenheit der märchenhaften Fachwerkstadt entführen lassen. Es war einmal eine Stadt an der Handelsstraße, "die Straße durch die kurzen Hessen". Diese führte von Frankfurt durch die Wetterau über Alsfeld nach Leipzig. Durch diese Lage entwickelten sich der Handel und die Zünfte in der Stadt und so wurden die Bürger reich und bauten wunderschöne Häuser. Noch heute können die Teilnehmenden in Alsfelds Straßen und Gassen diesen Reichtums bewundern. Über 400 Fachwerkhäuser sind in der Altstadt erhalten. Für die Sicherung der alten Baustrukturen erhielt Alsfeld als eine von europaweit fünf Städten im Jahre 1975 die Auszeichnung "Europäische Modellstadt für Denkmalschutz" Die Stadt liegt in einer herrlichen Mittelgebirgslandschaft zwischen Schwalm und dem Vogelsberg, der mit einer Fläche von 2500qkm das größte zusammenhängende Vulkangebiet des europäischen Festlandes darstellt.
Im Preis enthalten sind die Bahnfahrt sowie die Stadtführung.

Seite 1 von 1

Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

VHS-AKK

Zehnthofstr. 41

55252 Mainz-Kastel

Tel. 0 61 34 - 72 93 00

Fax 0 61 34 - 6 25 24

E-Mail info@vhs-akk.de

Bankverbindung:

DE33 5519 0000 0435 1930 24;

MVBMDE55XXX

Kontakt

VHS-AKK

Zehnthofstr. 41

55252 Mainz-Kastel

Tel.: 0 61 34 72 93 00
Fax: 0 61 34 6 25 24
E-Mail: info@vhs-akk.de

Öffnungszeiten

MO 16 bis 19 Uhr

DI, MI und DO 9 bis 12 Uhr

FR geschlossen.

In den Ferien findet kein Unterricht statt.

                                   

 

 

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

 

Download: Programmheft 01/2017

 

 

 

 

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen