Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Studienfahrten

Kursangebote >> Kursbereiche >> Studienfahrten

Veranstaltung "Blaues Haus in Bischofsheim" (Nr. 119007) ist für Anmeldungen nicht freigegeben.

Seite 1 von 1

Kurs abgeschlossen Erlebnis Schottland

( ab Di., 9.4., 7.30 Uhr )

Schottland ist für seine herzliche Gastfreundschaft, großartigen Landschaften, eine lebendige Kultur und ein reiches geschichtliches Kulturerbe bekannt. Die Menschen in Schottland vereinen ihre Liebe für das Land anhand der sieben bestechenden Eigenschaften: Herzlichkeit, Entschlossenheit, Lebensfreude, Mut, Gefühl, Humor und Spaß.
Bei dieser Studienfahrt geht es nicht nur um den Mythos der Highlander und den Zauber der Nordlichter. Mit dem Bus geht es von Mainz-Kastel nach Amsterdam und von dort aus auf das Schiff. In Newcastle angekommen geht es mit dem Bus weiter durch den Northumberland National Park nach Edinburgh (Edinburgh Castle und Princes Street), von dort aus nach Stirling zum Besuch des Schlosses und einer Whiskeybrennerei in Newtonmore. Dann geht es über den beeindruckenden Loch Lomond und eines Besuch des romantischen Blair Castle weiter Richtung Süden nach Glasgow. Am letzten Tag wird nach einem Zwischenstop im berühmtesten Standesamtes Britanniens (Gretna Green) schon die Rückreise von Newcastle mit dem Schiff nach Amsterdam und anschließend mit dem Bus nach Mainz-Kastel angetreten.
Im Preis enthalten sind alle Schiffspassagen in 2-Bett-Aussenkabinen mit Du/WC, Frühstücks- und Abendbuffet an Bord, alle Busfahrten ab/bis Mainz-Kastel, drei Hotelübernachtungen in Mittelklassehotels (DZ-HP), Stadtführungen Glasgow und Edinburgh, Besuch einer Whiskeybrennerei mit Kostprobe, Besuch des Gretna Green Museums, Besuch der Schlösser Stirling und Blair Castle.
EZ-Zuschlag 90 €, EZ-Kabine auf Anfrage. Änderungen vorbehalten.

Kurs abgeschlossen Jugendstil in Darmstadt

( ab Sa., 27.4., 8.10 Uhr )

Die Mathildenhöhe gehört zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Jugendstils in Deutschland - auf dem Weg zum UNESCO-Welterbe. Beim Rundgang wird die ehemalige Künstlerkolonie mit den Künstlerhäusern, der Platanenhain, der Hochzeitsturm und die Russische Kapelle gezeigt. Die Auseinandersetzung mit dem Jugendstil ist zentraler Schwerpunkt der Führung. Großherzog Ernst Ludwig berief 1899 sieben Künstler nach Darmstadt, unter Ihnen Joseph Maria Olbrich, Hans Christiansen und Peter Behrens, er begründete damit die Künstlerkolonie. Das Museum der Künstlerkolonie war einst das Atelier der Darmstädter Avantgarde Designer die von 1899 bis 1914 auf der Mathildenhöhe tätig waren. Die Teilnehmenden erleben die umfangreichen Werke der Sammlung bei einer Führung.
Im Preis enthalten sind Bahnfahrt, Führungen und Eintritt Museum.

Kurs abgeschlossen Kerzenmanufaktur Tusar in Mainz

( ab Mi., 20.3., 10.30 Uhr )

In Mainz lebt ein altes, fast vergessenes Handwerk weiter.
Franz-Hubertus Tusar ist Chef der Kerzenmanufaktur, die vor mittlerweile 180 Jahren unter dem Namen Adam Lorenz Werner Wachswarenfabrik gegründet wurde. Viele seiner Kerzen zieht Tusar in seinen Räumlichkeiten in einem Hinterhof in der Binger Straße in Mainz nach traditioneller Methode.
So auch den "Newweling", der eine alte Mainzer Tradition zum Totengedenken ist und weltweit nur hier hergestellt wird.
Bei einer Führung von ca. einer Stunde, erhalten die Teilnehmer einen Einblick in dieses alte Handwerk des Wachsziehers.

Kurs abgeschlossen Blaues Haus in Bischofsheim

( ab Mo., 6.5., 14.00 Uhr )

Blaues Haus in Bischofsheim - ein Haus, das zum Wohnen absolut nicht geeignet ist.
Seit 40 Jahren wird von dem ehemaligen Lehrer für Kunst und Geschichte, Jürgen Seng, das Haus seiner Großeltern zu einem Gesamtkunstwerk umgebaut. Die Erfüllung eines Lebenstraumes.
Inspiriert von Dali, Gaudi oder Hundertwasser, hat er seinen ganz eigenen Stil erschaffen. Vergleichbar mit einer Tropfsteinhöhle offenbart sich dem Besucher eine ähnlich wunderbare Welt.
Bei einer Führung können die Teilnehmenden dieses einzigartige Kunstwerk hautnah erleben.
Festes Schuhwerk ist erforderlich.

Kurs abgeschlossen Blaues Haus in Bischofsheim

( ab Mo., 6.5., 15.30 Uhr )

Blaues Haus in Bischofsheim - ein Haus, das zum Wohnen absolut nicht geeignet ist.
Seit 40 Jahren wird von dem ehemaligen Lehrer für Kunst und Geschichte, Jürgen Seng, das Haus seiner Großeltern zu einem Gesamtkunstwerk umgebaut. Die Erfüllung eines Lebenstraumes.
Inspiriert von Dali, Gaudi oder Hundertwasser, hat er seinen ganz eigenen Stil erschaffen. Vergleichbar mit einer Tropfsteinhöhle offenbart sich dem Besucher eine ähnlich wunderbare Welt.
Bei einer Führung können die Teilnehmenden dieses einzigartige Kunstwerk hautnah erleben.
Festes Schuhwerk ist erforderlich.

freie Plätze Der Pommersche Jakobsweg

( ab Di., 25.8., 9.00 Uhr )

Nach vierjähriger Vorbereitung wurde im November 2014 das Projekt zur Revitalisierung des Küstenweges Pomorska Droga sw. Jakuba abgeschlossen. 2020 können Sie den Pommerschen Jakobsweg in kurzen und angenehmen Etappen erkunden. Er führt von Kretinga in Litauen über die Kurische Nehrung, durch die russische Enklave Kaliningrad (Königsberg) nach Elblag (Elbing), Gdansk (Danzig) und Kolobrzeg (Kolberg).
Auf der Route dieses Pilgerweges entlang der Ostseeküste vom südlichen Baltikum/Litauen, dem Kaliningrader Gebiet bis nach Nordpolen/Kaschubei bietet diese Reise alles an Naturerleben, Besuch altehrwürdiger christlicher Stätten und Begegnungen mit Menschen dieser Region, wie es auch im Sinne der Pilger vergangener Zeit gewesen wäre. So möchten auch wir es halten: Während kurzer Tagesetappen mit dem Besuch besonderer Stätten des Christentums bleibt genügend Zeit für kleine Wanderungen, ausgedehnten Spaziergängen gleich, teils auch auf dem Originalpilgerweg, in der wunderschönen Natur vor Ort. Auch sind interessante Gespräche zur (verbindenden) Geschichte und der aktuellen Lage in Nord-Ost-Europa immer wieder eingebunden. Letztlich geht es auch um das Verkosten regionaler Speisen und den Genuss einer bislang weniger bekannten Region.
Nähere Informationen zur Reise erhalten Sie im Frühjahr 2019, vorbehaltlich Preisänderungen (Stand Januar 2019) Unsere Empfehlung: Lassen Sie sich jetzt unverbindlich vormerken.
VBW - Nr. : 202 REI 41
Anmeldung und Info direkt im VBW Klarenthal, Telefon 0611 - 724 379 20.

Seite 1 von 1

Login für Stammhörer

Noch kein Stammhörer?

Login-Daten anfordern!
freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

VHS-AKK

Zehnthofstr. 41

55252 Mainz-Kastel

Tel. 0 61 34 - 72 93 00

Fax 0 61 34 - 6 25 24

E-Mail info@vhs-akk.de

Bankverbindung:

DE33 5519 0000 0435 1930 24;

MVBMDE55XXX

Kontakt

VHS-AKK

Zehnthofstr. 41

55252 Mainz-Kastel

Tel.: 0 61 34 72 93 00
Fax: 0 61 34 6 25 24
E-Mail: info@vhs-akk.de

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle

Montag 16 bis 19 Uhr 

Dienstag 9 bis 12 Uhr

Mittwoch 9 bis 12 Uhr

Donnerstag 9 bis 12 Uhr

Freitag geschlossen.

In den Ferien findet kein Unterricht statt.

Vom 15. bis 26.04.2019 bleibt die Geschäftsstelle geschlossen

 

 

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

 

Download: Programmheft 01_2019

 

 

 

 

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen