Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Veranstaltung "Vortrag: Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht" (Nr. 120112) ist für Anmeldungen nicht freigegeben.

Seite 1 von 1

Kurs abgeschlossen Afrika-Abend: Afrika neu gedacht!

( ab Fr., 27.3., 19.00 Uhr )

Dr. Moris Samen; Moderation Anke Hollingshaus, Redakteurin des Wiesbadener Kuriers
Die Ausstellung zu »Flucht und Vertreibung« bildet den Rahmen eines vielseitigen Rahmenprogrammes rund um
das Fremdsein, Ankommen und Annäherung. Herzlich willkommen zu einem afrikanischen Abend. Dr. Moris
Samen ist Ethnologe, Soziologe und Vorsitzender der Deutsch-Kameruanischen Samariter e.V. in Wiesbaden.
Afrika hat viel mehr zu bieten als nur Tanz, Kunsthandwerk und Kulinarisches. Wissen aus Afrika hilft die vielfältigen
Herausforderungen der heutigen Globalisierung zu meistern. Sein persönliches Anliegen ist, den völlig unterschätzten
kulturellen Reichtum Afrikas auch zur Weiterentwicklung des Miteinanders in Europa erlebbar zu machen. Die Teilnehmenden Erfahren Neues über Afrika, entdecken neue Perspektiven und diskutieren mit. Angeboten werden afrikanische
Getränke und Fingerfood. Der Arbeitskreis zur Stadtteilgeschichte informiert kurz über die umrahmende Ausstellung. Anke Hollingshaus
moderiert die Veranstaltung.
VBW - Nr. : 201 AUS 50
Anmeldung und Info direkt im VBW Klarenthal, Telefon 0611 - 724 379 20.
Wie kann man einem Menschen helfen, der sich auf seinem letzten Weg befindet?
Der Umgang mit Sterbenden in unsrer nächsten Umgebung macht uns als Mitmenschen oft hilflos und unsicher.
- Was geschieht beim Sterben?
- Wie können Angehörige und Freunde den Sterbenden unterstützen?
- Welche Themen und Entscheidungen sind im Voraus wichtig?
- Wie gehen wir mit unserer eigenen Trauer um?
Vermittelt werden Basiswissen, Hilfsmöglichkeiten und einfache Handgriffe.
75% der Menschen haben den Wunsch in ihrem Zuhause sterben zu können und brauchen deshalb Unterstützung. Wir möchten ermutigen, sich Sterbenden kompetent und mit mehr Sicherheit zuzuwenden. Dieser Kurs wird in Kooperation mit dem Hospizverein Auxilium, Wiesbaden, angeboten.

Kurs abgeschlossen Das Demenzielle Syndrom

( ab Di., 21.4., 18.30 Uhr )

Ein herausforderndes Krankheitsbild besser verstehen, darum geht es in diesem Kurs.
Hier erfahren die Teilnehmenden zunächst etwas über das Entstehen und die Formen des Demenziellen Syndroms. Des Weiteren werden einerseits Charakteristika unterschiedlicher Formen dieses Krankheitsbildes vermittelt, andererseits aber auch konkrete praktische Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit Menschen, die an einem Demenziellen Syndrom erkrankt sind, aufgezeigt.
Eintritt frei, Spenden werden gerne angenommen, Anmeldung erforderlich.
Jeder von uns kann unabhängig vom Alter schnell und unerwartet in eine Situation kommen, wo lebenseinschneidende Entscheidungen getroffen werden müssen, wir selbst aber nicht in der Lage dazu sind. Bei dem Vortragsabend der Hospiz Main-Spitze e.V. werden die drei wesentlichen Vorsorgedokumente vorgestellt. Dabei wird Bezug darauf genommen, welche Elemente berücksichtigt werden sollen (entsprechend dem jüngsten Urteil des BGH vom Juni 2017), damit die Patientenautonomie auf jeden Fall gewahrt werden kann.
Der Informationsabend soll helfen Unsicherheiten, Ängste und Bedenken bei der Erstellung einer Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht abzubauen.
Hospiz Mainspitze e.V. bietet darüber hinaus kostenlose Beratungen durch fachkundige und entsprechend geschulte Mitarbeiter.
Eintritt frei, Spenden werden gerne angenommen, Anmeldung erforderlich.

Keine Anmeldung möglich Vortreffen: Der Pommersche Jakobsweg

( ab Fr., 3.7., 17.30 Uhr )

Entlang des seit 2014 wiedereröffneten Pommerschen Jakobsweges bietet das Volksbildungswerk diese abwechslungsreiche Reise an: Von Naturerleben, Besuch altehrwürdiger christlicher Stätten über Begegnungen mit Menschen dieser Region, wie es auch im Sinne der Pilger vergangener Zeit gewesen wäre. Während kurzer Tagesetappen bleibt genügend Zeit für kleine Wanderungen / Spaziergänge (teils auch auf dem Originalpilgerweg) in der wunderschönen Natur vor Ort und für interessante Gespräche und dem Verkosten regionaler Speisen. Begleiten Sie Frau Domann-Hessenauer auf dieser Flug-Busreise entlang der Ostseeküste von Litauen, dem Kaliningrader Gebiet bis nach Nordpolen.
VBW - Nr. : 202 REI 42
Anmeldung und Info direkt im VBW Klarenthal, Telefon 0611 - 724 379 20.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

VHS-AKK

Zehnthofstr. 41

55252 Mainz-Kastel

Tel. 0 61 34 - 72 93 00

Fax 0 61 34 - 6 25 24

E-Mail info@vhs-akk.de

Bankverbindung:

DE33 5519 0000 0435 1930 24;

MVBMDE55XXX

Kontakt

VHS-AKK

Zehnthofstr. 41

55252 Mainz-Kastel

Tel.: 0 61 34 72 93 00
Fax: 0 61 34 6 25 24
E-Mail: info@vhs-akk.de

 

 

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle

Montag 15 bis 18 Uhr 

Dienstag 9 bis 12 Uhr

Mittwoch 9 bis 12 Uhr

Donnerstag 9 bis 12 Uhr

Freitag geschlossen.

In den Ferien und an Rosenmontag (24.02.2020) findet kein Unterricht statt.

Osterferien:

6. bis 18. April 2020

Sommerferien:

6. Juli 2020 bis 14. August 2020

 

 

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

 

Download: Programmheft 01_2020

 

 

 

 

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen