Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Programm

Veranstaltung "Besuch des Cyperus Freilandgeländes" (Nr. 220108) ist für Anmeldungen nicht freigegeben.

Seite 1 von 4

Anmeldung möglich Ostsee - Rügen

( ab So., 2.5., 9.00 Uhr )

Mit dem Zug geht es auf die flächengrößte Insel Deutschlands. Während dieser 8 Tage gilt es, die Insel Rügen zu entdecken.

Nach einer entspannten Reise mit der Bahn begrüßt uns der IFA Hotel- und Ferienpark in Binz direkt an der Ostsee gelegen. Einer kundigen Führung am Vormittag des nächsten Tages durch das Ostseebad Binz folgt am Nachmittag eine rund 1,5- stündige Schifffahrt zu den Kreidefelsen. Am Tag darauf wartet die Insel Hiddensee, dat »Söte Länneken«, wie sie auch liebevoll genannt wird. Nach einer Inselführung am Vormittag schliesst sich eine Wanderung zum Inselblick und dem Dornbusch an. Danach bleibt noch Zeit für eigene Unternehmungen. Der Ausflug am Donnerstag zeigt die Hauptsehenswürdigkeiten der Insel. Es geht über Bergen, der Kreistadt mit ihrer Marienkirche nach Ralswiek zur Besichtigung der größten Naturbühne Europas, dem Ort der Störtebekerfestspiele. Während der Fahrt zum Kap Arkona erfahren die Teilnehmenden an diesem Tag viel Wissenswertes über die Insel. Für die Besichtigungen am Kap Arkona mit den beiden Leuchtürmen, der slawischen Wallanlage und dem Fischerdörfchen Vitt sind etwas mehr als 2 Stunden Zeit eingeplant. Danach führt der Weg in den kleinsten Nationalpark Deutschlands auf die Halbinsel Jasmund. Hier befindet sich die Kreideküste mit dem meistbesuchten Kreidenfelsen, dem Königsstuhl. Nach dem Aufenthalt dort geht die Fahrt durch die Hafenstadt Sassnitz vorbei am Fährhafen Mukran zurück nach Binz. Am Freitag verlassen die Teilnehmenden für einen Tag die Insel. Die Entdeckungstour führt in die Hansestadt Stralsund, dem »Tor« zur Insel. Die Hinfahrt geht durch die ehemalige Fürstenresidenz Putbus und weiter die Deutsche Alleenstraße entlang. Während der zweistündigen Führung durch das Welterbe der UNESCO gibt es vieles interessantes aus der Stadtgeschichte der Hansestadt zu erfahren. Danach ist viel Zeit zur freien Verfügung. Am späten Nachmittag geht es wieder zurück auf die Insel. Am vorletzten Tag der Studienfahrt
wartet der Baumwipfelpfad im Naturerbe Zentrum Rügen und der Koloss von Prora, ein Gebäudekomplex mit einer Länge von 4,5 Kilometern an einer der schönsten Buchten auf die Teilnehmenden. Der Tag vor der Heimfahrt steht ganz im Zeichen der eigenen Erkundungen und am Sonntag geht es nach einer erlebnisreichen Woche wieder zurück in die Heimat.

Im Preis enthalten sind Hin- und Rückfahrt mit der Bahn, 7 Übernachtungen im IFA Hotel- und Ferienpark inkl. Halbpension mit täglich einem Tischgetränk und freier Eintritt in der Badewelt, sämtliche Transfers, Führungen, Eintritte und Trinkgelder für das vorgesehene Programm. Änderungen vorbehalten. EZ-Zuschlag 150 €

fast ausgebucht Bad Homburg - Champagnerduft und Tradition

( ab Sa., 12.9., 8.30 Uhr )

Die Teilnehmenden erleben Bad Homburg aus neuen Perspektiven, tauchen ein in Kunst, Kultur und Geschichte der Stadt und lassen sich verzaubern vom Reiz vergangener Epochen. Ein Spaziergang durch Bad Homburg gleicht einer Zeitreise. Gebäude und ganze Straßenzüge, Denkmäler und die Parkanlagen berichten von der Vergangenheit der Stadt als Sitz der Landgrafen von Hessen-Homburg, als Sommerresidenz der deutschen Kaiser und als eines der glanzvollen Heilbäder Deutschlands im 19. Jahrhundert.
Der Kurpark Bad Homburg ist einer der größten und schönsten Deutschlands und er steht unter Denkmalschutz. Als Englischer Landschaftspark prägen weite Wiesenflächen und Solitärbäume, dichte Gehölzgruppen, Alleen, geschwungene Wege und ein Weiher den fast 40 Hektar großen Kurpark. Zahlreiche Strauch- und Baumarten aus aller Welt, die zum großen Teil sogar noch aus der Entstehungszeit stammen und historische Bauten und Denkmäler, die im Laufe der Zeit behutsam eingefügt wurden, zeugen von der Geschichte des einstigen Weltbades.
Im Preis enthalten sind Hin- und Rückfahrt mit der Bahn, Führungen Kurpark und Stadt sowie Trinkgelder.

Anmeldung möglich Historische Stadtführung Mainz-Kastel

( ab Sa., 5.9., 15.00 Uhr )

Die über 2000 Jahre alte und sehr wechselvolle Geschichte von Kastel wird bei dieser eineinhalbstündigen Führung durch den alten Ortskern von Kastel fachkundig erläutert. Themen sind die Standorte und die Geschichte der ersten christlichen Kirchen, der Synagoge und des Judenbrunnens. Weitere Stationen der Zeitreise sind die Geschichte der Pestmauer, das Gutshaus des Deutschen Ritterordens und des Hl.Geist Spitals, St.-Peter- größter Grundherr in Kastel, das ehemahlige Armenviertel, das Pförtchen, Stadtgraben und Stadtmauer mit ihren Durchgängen. Völkerwanderung, Mittelalter sowie Besetzung Kastels im 30jährigen Krieg durch Truppen der spanischen Niederlanden, Schweden und Franzosen in Kastel. Die Führung endet am Geschichtsbrunnen.
Die Führung ist kostenlos, Anmeldungen erforderlich.

Anmeldung möglich Historische Museumsuferführung

( ab Fr., 2.10., 16.00 Uhr )

Die über 2000 Jahre alte Geschichte am Kasteler Rheinufer wird bei dieser eineinhalbstündigen Führung fachkundig erläutert.
Dem Namen der Uferstraße "Kasteler Museumsufer" soll diese Führung Rechenschaft tragen.
Themen der Führung sind das Flößerdenkmal und die sehr wechselhafte Geschichte der Kasteler Flößer. Bastion Schönborn, Geschützstand der Reduit. Warum heißt ein Teil des Rheinufers Ennoch? Schönbornische Schiffsbrücke. Warum wurde die Reduit gebaut? Taunuseisenbahn und der Kasteler Bahnhof. Römerbrücke, Messerschmitt-Gelände, Bau der heutigen Straßenbrücke, Petersau und Wäschebriggelsche.
All diese Themen beleuchtet diese Führung. Anschließend kann das Flößerzimmer in der Bastion besichtigt werden.
Die Führung ist kostenlos, Anmeldungen erforderlich.

Anmeldung möglich Commerzbank-Arena

( ab Mi., 14.10., 12.30 Uhr )

Direkt in der Haupttribüne des Stadions gelegen wird auf über 400 qm die Geschichte von Eintracht Frankfurt präsentiert. Von den Anfängen, über große Erfolge bis hin zu dramatischen Momenten des Abstiegs, es wird dem Besucher nichts vorenthalten.
Im Jahr 2007 wurde das Museum eröffnet. Längst vergessene Schätze aus dem Archiv des Vereins wurden zu Tage gefördert und für die Besucher zugänglich gemacht.
Auch für Nicht-Eintracht-Fans wird es bestimmt eine interessante Führung durch das Museum und das Stadion. Anmeldeschluss 01.04.2020 (wegen Ferien)
Im Preis enthalten sind Fahrkosten und Eintritt.

Anmeldung möglich Historische Stadtführung Mainz-Kastel

( ab Sa., 17.10., 15.00 Uhr )

Die über 2000 Jahre alte und sehr wechselvolle Geschichte von Kastel wird bei dieser eineinhalbstündigen Führung durch den alten Ortskern von Kastel fachkundig erläutert. Themen sind die Standorte und die Geschichte der ersten christlichen Kirchen, der Synagoge und des Judenbrunnens. Weitere Stationen der Zeitreise sind die Geschichte der Pestmauer, das Gutshaus des Deutschen Ritterordens und des Hl.Geist Spitals, St.-Peter- größter Grundherr in Kastel, das ehemahlige Armenviertel, das Pförtchen, Stadtgraben und Stadtmauer mit ihren Durchgängen. Völkerwanderung, Mittelalter sowie Besetzung Kastels im 30jährigen Krieg durch Truppen der spanischen Niederlanden, Schweden und Franzosen in Kastel. Die Führung endet am Geschichtsbrunnen.
Die Führung ist kostenlos, Anmeldungen erforderlich.

wenig Teilnehmer Besuch des Cyperus Freilandgeländes

( ab So., 13.9., 14.00 Uhr )

Der Cyperus 1901 e.V. ist ein gemeinnütziger Aquarien-, Terrarien- sowie Naturschutzverein in Kastel, mit einem ca 16200 qm großen Freilandgelände sowie einer Vielzahl an Teichen. CYPERUS - der Gattungsnahme einer Sumpfpflanze (Cyperus alternifolius) war Namensvetter für den Verein. Es kann das Schauhaus mit diversen Überraschungen aus dem Bereich der Terra- und Aquaristik besichtigt werden. In den Biotopen, Teichlandschaften, Gehölzsäume und Kleingehölze sind mehr als 300 Pflanzenarten bestimmt und erfasst sowie eine erstaunliche Vielfalt an Wildtieren. Viele beeindruckende Pflanzen haben so ihren Platz in den Park gefunden. Ebenfalls wird der Karlsgarten zu besichtigen sein, es gibt nur noch drei davon in Deutschland.
Karl Heinz Schneider von der Baumschule Schneider wird die Teilnehmenden über die Vielzahl der Wildkräuter aufklären und über deren Verwendung berichten.
Im Preis enthalten sind die Führung, Wildkräuterverkostung und ein Stück Kuchen mit Kaffee.
Jeder von uns kann unabhängig vom Alter schnell und unerwartet in eine Situation kommen, wo lebenseinschneidende Entscheidungen getroffen werden müssen, wir selbst aber nicht in der Lage dazu sind. Bei dem Vortragsabend der Hospiz Main-Spitze e.V. werden die drei wesentlichen Vorsorgedokumente vorgestellt. Dabei wird Bezug darauf genommen, welche Elemente berücksichtigt werden sollen (entsprechend dem jüngsten Urteil des BGH vom Juni 2017), damit die Patientenautonomie auf jeden Fall gewahrt werden kann.
Der Informationsabend soll helfen Unsicherheiten, Ängste und Bedenken bei der Erstellung einer Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht abzubauen.
Hospiz Mainspitze e.V. bietet darüber hinaus kostenlose Beratungen durch fachkundige und entsprechend geschulte Mitarbeiter.
Eintritt frei, Spenden werden gerne angenommen, Anmeldung erforderlich.

Keine Anmeldung möglich Repair Café

( ab Sa., 11.7., 10.00 Uhr )

Seit März 2015 veranstalten der Tauschring AKK und die VHS-AKK gemeinsam das Repair Café in Mainz-Kastel. Immer am zweiten Samstag eines Monats heißt es: »gemeinsam reparieren statt wegwerfen«! Unter fachkundiger Hilfe werden Toaster, die Kaffeemaschine, das Radio oder sogar der Rasenmäher wieder gangbar gemacht. Auch technisch Unbegabten wird geholfen. Alle Arbeiten erfolgen ehrenamtlich und sind kostenlos. Spenden sind natürlich immer willkommen. Ggfs. fallen Kosten für notwendiges Material und Ersatzteile an. Gewerbliche Interessen können nicht berücksichtigt werden. Wir verweisen in diesem Fall gerne auf weiterführende Fachwerkstätten. Das Repair Cafe ist offen für jeden Interessierten. Wer nichts zu reparieren hat, nimmt sich eine Tasse Kaffe/Tee oder hilft jemand anderem bei der Reparatur. Schauen Sie einfach mal rein. Sie wollen mitmachen? Sprechen Sie uns an. Anmeldung nicht erforderlich.
Termine: 11.07.2020, 08.08.2020, 12.09.2020,10.10.2020, 14.11.2020, 12.12.2020

Keine Anmeldung möglich Repair Café

( ab Sa., 8.8., 10.00 Uhr )

Seit März 2015 veranstalten der Tauschring AKK und die VHS-AKK gemeinsam das Repair Café in Mainz-Kastel. Immer am zweiten Samstag eines Monats heißt es: »gemeinsam reparieren statt wegwerfen«! Unter fachkundiger Hilfe werden Toaster, die Kaffeemaschine, das Radio oder sogar der Rasenmäher wieder gangbar gemacht. Auch technisch Unbegabten wird geholfen. Alle Arbeiten erfolgen ehrenamtlich und sind kostenlos. Spenden sind natürlich immer willkommen. Ggfs. fallen Kosten für notwendiges Material und Ersatzteile an. Gewerbliche Interessen können nicht berücksichtigt werden. Wir verweisen in diesem Fall gerne auf weiterführende Fachwerkstätten. Das Repair Cafe ist offen für jeden Interessierten. Wer nichts zu reparieren hat, nimmt sich eine Tasse Kaffe/Tee oder hilft jemand anderem bei der Reparatur. Schauen Sie einfach mal rein. Sie wollen mitmachen? Sprechen Sie uns an. Anmeldung nicht erforderlich.
Termine:11.07.2020, 08.08.2020, 12.09.2020, 10.10.2020, 14.11.2020, 12.12.2020

Seite 1 von 4

wenig Teilnehmerwenig Teilnehmer
Anmeldung möglichAnmeldung möglich
fast ausgebuchtfast ausgebucht
auf Wartelisteauf Warteliste
Kurs abgeschlossenKurs abgeschlossen
Kurs ausgefallenKurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglichKeine Anmeldung möglich

Kontakt

VHS-AKK

Zehnthofstr. 41

55252 Mainz-Kastel

Tel. 0 61 34 - 72 93 00

Fax 0 61 34 - 6 25 24

E-Mail info@vhs-akk.de

Bankverbindung:

DE33 5519 0000 0435 1930 24;

MVBMDE55XXX

Kontakt

VHS-AKK

Zehnthofstr. 41

55252 Mainz-Kastel

Tel.: 0 61 34 72 93 00
Fax: 0 61 34 6 25 24
E-Mail: info@vhs-akk.de

 

 

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle

Montag 15 bis 18 Uhr 

Dienstag 9 bis 12 Uhr

Mittwoch 9 bis 12 Uhr

Donnerstag 9 bis 12 Uhr

Freitag geschlossen.

In den Ferien und an Rosenmontag (24.02.2020) findet kein Unterricht statt.

Osterferien:

6. bis 18. April 2020

Sommerferien:

6. Juli 2020 bis 14. August 2020

 

 

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

 

Download: Programmheft 01_2020

 

 

 

 

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen