Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Studienfahrten

Kursangebote >> Kursbereiche >> Programm >> Details

Busse sicher nutzen - Mobilitätstraining für Seniorinnen und Senioren


Zu diesem Kurs


Wie fahre ich möglichst sicher mit dem Bus? Werde ich eingeklemmt, wenn plötzlich die Tür schließt und ich noch einsteige? Sieht mich der Fahrer, wenn ich ganz hinten noch einsteigen will? Wie können Rollator- und Rollstuhlnutzer sicher einen Bus nutzen? Diese Fragen stellen sich ältere Menschen bei der Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel.
Ängste nehmen, Kunden über Möglichkeiten der Unterstützung informieren und praktisch zeigen, wie der Bus sicher und komfortabel auch mit Handicap genutzt werden kann, ist das Ziel des Mobilitätstrainings. Erklärungen, Tipps und praktische Übungen sollen den Se-niorinnen und Senioren dabei helfen, möglichst lange mobil zu bleiben. »Denn Mobilität ist eine Grundvoraussetzung, um Freunde zu besuchen, den Interessen auch außerhalb der eigenen vier Wände nachgehen zu können und am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben«, betont Stadtrat Rainer Schuster, in seiner Funktion als Geschäftsführer des örtlichen Präventionsrates Mainz-Kastel/Kostheim, die Wichtigkeit von Mobilität im Alter. Der öffentliche Personennahverkehr ist dabei für viele Seniorinnen und Senioren das Transportmittel der Wahl. Ein Bus kann problemlos genutzt werden, auch wenn man nicht mehr ganz so fit und auf Hilfsmittel wie einen Stock, Rollator oder einen Rollstuhl angewiesen ist.
Die Teilnehmenden treffen sich an zwei ausgewählten Haltestellen in Kastel und Kostheim und fahren gemeinsam mit dem Bus an die Haltestelle »Ernst-Galonske-Straße« im Gewerbegebiet Petersweg Ost, wo Mitarbeiter der ESWE Verkehr GmbH Tipps geben und die Möglichkeit zum praktischen Üben besteht. »Niemand muss aus Angst oder Unsicherheit auf die Nutzung unserer Busse verzichten. Darüber wollen wir und unsere Kooperationspartner bei diesem Training informieren«, betont Klaus Peter Wollny von der ESWE Verkehrsgesellschaft mbH.
Das Mobilitätstraining wird im Rahmen der Aktion »MAXimal mobil bleiben - mit Verantwortung« (Max Mobil) von der AG »Gemeinsam sicher« des Präventionsrates der Landeshauptstadt Wiesbaden, des örtlichen Präventionsrates Kastel-Kostheim, der ESWE Verkehr GmbH und dem Polizeipräsidium Westhessen in Kooperation mit der VHS-AKK angeboten.
Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

Kursnr.: 120711
Kosten: 0,00 €€


Download

Für diesen Kurs sind keine Dokumente vorhanden.


Termin(e)

Mo. 30.03.2020


Verfügbarkeit

freie Plätze freie Plätze


Kursort(e)

Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Dozent(en)

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

VHS-AKK

Zehnthofstr. 41

55252 Mainz-Kastel

Tel. 0 61 34 - 72 93 00

Fax 0 61 34 - 6 25 24

E-Mail info@vhs-akk.de

Bankverbindung:

DE33 5519 0000 0435 1930 24;

MVBMDE55XXX

Kontakt

VHS-AKK

Zehnthofstr. 41

55252 Mainz-Kastel

Tel.: 0 61 34 72 93 00
Fax: 0 61 34 6 25 24
E-Mail: info@vhs-akk.de

 

 

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle

Montag 15 bis 18 Uhr 

Dienstag 9 bis 12 Uhr

Mittwoch 9 bis 12 Uhr

Donnerstag 9 bis 12 Uhr

Freitag geschlossen.

In den Ferien und an Rosenmontag (24.02.2020) findet kein Unterricht statt.

Osterferien:

6. bis 18. April 2020

Sommerferien:

6. Juli 2020 bis 14. August 2020

 

 

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

 

Download: Programmheft 02_2019

 

 

 

 

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen