Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Unsere aktuellen Topkurse

Kursangebote >> Programm

Veranstaltung "" (Nr. ) ist für Anmeldungen nicht freigegeben.

Seite 1 von 5

Anmeldung möglich Ostsee - Rügen

( ab Mo., 9.5., 9.00 Uhr )

Mit dem Zug geht es auf die flächengrößte Insel Deutschlands. Während dieser 8 Tage gilt es, die Insel Rügen zu entdecken.

Nach einer entspannten Reise mit der Bahn begrüßt uns der IFA Hotel- und Ferienpark in Binz direkt an der Ostsee gelegen. Einer kundigen Führung am Vormittag des nächsten Tages durch das Ostseebad Binz folgt am Nachmittag eine rund 1,5- stündige Schifffahrt zu den Kreidefelsen. Am Tag darauf wartet die Insel Hiddensee, dat »Söte Länneken«, wie sie auch liebevoll genannt wird. Nach einer Inselführung am Vormittag schliesst sich eine Wanderung zum Inselblick und dem Dornbusch an. Danach bleibt noch Zeit für eigene Unternehmungen. Der Ausflug am Donnerstag zeigt die Hauptsehenswürdigkeiten der Insel. Es geht über Bergen, der Kreisstadt mit ihrer Marienkirche nach Ralswiek zur Besichtigung der größten Naturbühne Europas, dem Ort der Störtebekerfestspiele. Während der Fahrt zum Kap Arkona erfahren die Teilnehmenden an diesem Tag viel Wissenswertes über die Insel. Für die Besichtigungen am Kap Arkona mit den beiden Leuchttürmen, der slawischen Wallanlage und dem Fischerdörfchen Vitt sind etwas mehr als 2 Stunden Zeit eingeplant. Danach führt der Weg in den kleinsten Nationalpark Deutschlands auf die Halbinsel Jasmund. Hier befindet sich die Kreideküste mit dem meistbesuchten Kreidenfelsen, dem Königsstuhl. Nach dem Aufenthalt dort geht die Fahrt durch die Hafenstadt Sassnitz vorbei am Fährhafen Mukran zurück nach Binz. Am Freitag verlassen die Teilnehmenden für einen Tag die Insel. Die Entdeckungstour führt in die Hansestadt Stralsund, dem »Tor« zur Insel. Die Hinfahrt geht durch die ehemalige Fürstenresidenz Putbus und weiter die Deutsche Alleenstraße entlang. Während der zweistündigen Führung durch das Welterbe der UNESCO gibt es vieles interessantes aus der Stadtgeschichte der Hansestadt zu erfahren. Danach ist viel Zeit zur freien Verfügung. Am späten Nachmittag geht es wieder zurück auf die Insel. Am vorletzten Tag der Studienfahrt
wartet der Baumwipfelpfad im Naturerbe Zentrum Rügen und der Koloss von Prora, ein Gebäudekomplex mit einer Länge von 4,5 Kilometern an einer der schönsten Buchten auf die Teilnehmenden. Der Tag vor der Heimfahrt steht ganz im Zeichen der eigenen Erkundungen und am Montag geht es nach einer erlebnisreichen Woche wieder zurück in die Heimat.

Im Preis enthalten sind Hin- und Rückfahrt mit der Bahn, 7 Übernachtungen im IFA Hotel- und Ferienpark inkl. Halbpension mit täglich einem Tischgetränk und freier Eintritt in der Badewelt, sämtliche Transfers, Führungen, Eintritte und Trinkgelder für das vorgesehene Programm. Änderungen vorbehalten. EZ-Zuschlag 168 EURO

wenig Teilnehmer Frankfurt die neue Altstadt

( ab Do., 7.10., 12.00 Uhr )

Bei dieser Studienfahrt erleben die Teilnehmenden die lange und bewegte Geschichte die Frankfurt über die Jahrtausende prägte. Bereits die Kelten besiedelten den Domhügel lange bevor die Römer kamen. Unter den Karolingern entstand im Herzen der heutigen Altstadt eine erste Kaiserpfalz mit Pfalzkapelle. Jede nachfolgende Epoche hinterließ eigene Spuren. Nach der Zerstörung der Altstadt im Zweiten Weltkrieg folgte der Wiederaufbau. Im stetigen Wandel prägt der jeweilige Zeitgeschmack der Nachkriegszeit das Bild der Altstadt bis heute.
Mit der Neubebauung der Altstadt wird die Geschichte des Dom Römer Areals in seinen vorwiegend mittelalterlichen Strukturen und seinem Krönungsweg wieder erlebbar gemacht. Eine Tour durch die neue Altstadt erläutert das Konzept der Rekonstruktion und Geschichte einiger Bauten anhand exemplarischer Häuser.
Im Preis enthalten sind Bahnfahrt, Führung und Trinkgelder.
Genau 1250 Jahre nach der Klostergründung wurden 2014 umfangreiche Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen im gesamten Weltkulturerbe Areal Kloster Lorsch weitgehend abgeschlossen. Damit wurden die Anschaulichkeit und Erlebbarkeit der gesamten Anlage entscheidend gesteigert. Im Mittelpunkt steht der erhabene Klosterhügel mit Königshalle, Kirchenfragment, Klostermauer und einem neu angelegten Kräutergarten. Eine kontemplative, minimalistische Landschaftsarchitektur vermittelt eindrucksvoll das baugeschichtliche Ausmaß der Anlage. Hinzu kommt ein »Wissensspeicher“ in der ehemaligen Zehntscheune, der bedeutende Funde über ein „Archäologisches Schaudepot“ seit Herbst 2014 auf besondere Weise zugänglich machen wird. Im gegenüber gelegenen Museumszentrum wird die geistesgeschichtliche Bedeutung des Ortes begreifbar. In dem neu errichteten vier Hektar großen Experimentalarchäologischen Freilichtlabor Lauresham wird das Leben der Menschen zur Zeit Karls des Großen thematisiert. Dabei wird sowohl auf die Lebenswirklichkeit der einfachen Leute, als auch auf den Alltag der Gutsfamilien eingegangen und das Thema der Grundherrschaft im frühen Mittelalter beleuchtet.
Im Preis enthalten sind die Hin- und Rückfahrt mit der Bahn, Führung Kloster Lorsch und Führung Freilichtlabor, Eintritte und Trinkgelder.

Anmeldung möglich Historische Museumsuferführung

( ab Sa., 28.8., 16.00 Uhr )

Die über 2000 Jahre alte Geschichte am Kasteler Rheinufer wird bei dieser eineinhalbstündigen Führung fachkundig erläutert.
Dem Namen der Uferstraße "Kasteler Museumsufer" soll diese Führung Rechenschaft tragen.
Themen der Führung sind das Flößerdenkmal und die sehr wechselhafte Geschichte der Kasteler Flößer. Bastion Schönborn, Geschützstand der Reduit. Warum heißt ein Teil des Rheinufers Ennoch? Schönbornische Schiffsbrücke. Warum wurde die Reduit gebaut? Taunuseisenbahn und der Kasteler Bahnhof. Römerbrücke, Messerschmitt-Gelände, Bau der heutigen Straßenbrücke, Petersau und Wäschebriggelsche.
All diese Themen beleuchtet diese Führung. Anschließend kann das Flößerzimmer in der Bastion besichtigt werden.
Die Führung ist kostenlos, Anmeldungen erforderlich.

Anmeldung möglich Historische Stadtführung Mainz-Kastel

( ab Fr., 24.9., 16.00 Uhr )

Die über 2000 Jahre alte und sehr wechselvolle Geschichte von Kastel wird bei dieser eineinhalbstündigen Führung durch den alten Ortskern von Kastel fachkundig erläutert. Themen sind die Standorte und die Geschichte der ersten christlichen Kirchen, der Synagoge und des Judenbrunnens. Weitere Stationen der Zeitreise sind die Geschichte der Pestmauer, das Gutshaus des Deutschen Ritterordens und des Hl.Geist Spitals, St.-Peter- größter Grundherr in Kastel, das ehemahlige Armenviertel, das Pförtchen, Stadtgraben und Stadtmauer mit ihren Durchgängen. Völkerwanderung, Mittelalter sowie Besetzung Kastels im 30jährigen Krieg durch Truppen der spanischen Niederlanden, Schweden und Franzosen in Kastel. Die Führung endet am Geschichtsbrunnen.
Die Führung ist kostenlos, Anmeldungen erforderlich.

Anmeldung möglich Kasteler Flure, Quellen und Geschichte

( ab Sa., 4.9., 11.00 Uhr )

Bei einer Wanderung wollen Toni Kaiser und Klaus Lehne den Teilnehmenden die Natur (Quellen, Bäche und Felder) sowie die historischen Gegebenheiten unserer Heimat vermitteln.
Unweit vom Treffpunkt zeigten Erdverfärbungen, dass hier vor ca. 2000 Jahren ein kleines römisches militärisches Übungslager stand.
Vorbei an der römischen Antike geht es durch verschiedene Flurstücke, am ehemaligen Kasteler Wasserwerk vorbei zum Ochsenbrunnen.
Während der Wanderung erfahren Sie viel Wissenwertes über die Tiere, die hier leben, über Bäche mit ihren Lebewesen und über Umweltschäden, die auch hier zu verzeichnen sind.
Die Bestellung der Felder, durch Kasteler Landwirte, ist ebenfalls Thema der Wanderung.
Am Ochsenbrunnen, mit dem ehemaligen größten und besten Weinanbaugebiet von Kastel dem »Spitelstück», wird dann eine Rast eingelegt (Rucksackverpflegung).
Wie kam der Ochsenbrunnen zu seinem Namen, was hat Adolphus Busch mit dem Ochsenbrunnen zu tun und wer war er ?
Nach der Rast wird zur Königsfloßquelle gewandert, die sich unweit vom Ochsenbrunnen befindet.
Was sagt die Sage über die Enstehung der Quelle ?
Vorbei am Rabenberg, an den Fuchslöchern, Steinkraut, Kalteisen und am Igelstein geht es zum Rübenkappelchen an der Steinern Straße.
Nach ca. drei Stunden ist der Endpunkt dieser natur- und geschichtsverbundenen Wanderung erreicht.
Gutes Schuhwerk ist nötig.
Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr !

wenig Teilnehmer Braun & Company - Die Papierspezialisten

( ab Fr., 29.10., 13.30 Uhr )

Tissue-Servietten, Geschenkpapier, Tragetaschen und Kartonagen, das sind die Produkte der Firma Braun & Company.
Ganz im Trend, in aktuellen Farben, hochwertiger, umweltfreundlicher Qualität, für anspruchsvolle Kunden!
Die Marken: Avantgarde -Atelier- Salon Moderne und Zischka
Braun & Company steht für höchste Ansprüche, aktuelles Design, ausdrucksvolle Farbgestaltung. Alle Themen- und Verbraucherwünsche werden in den Kollektionen abgedeckt. Jeder findet das Design, das zu ihm passt und das er sucht. Die Produkte bringen Freude und frischen Wind in den Alltag.
Die Teilnehmenden erleben verschiedene Stationen der Herstellung.
Nach der Führung besteht die Möglichkeit im Werksverkauf die Produkte zu erwerben.
Im Preis enthalten sind die Fahrkosten und die Führung.

wenig Teilnehmer Ein Herz für Pflanzen - ein Herz für Tiere

( ab Sa., 6.11., 14.30 Uhr )

An Beispielen im Gelände des Cyperus wird gezeigt, welche Möglichkeiten zur Unterstützung der Biodiversität durch Anpflanzungen und Gestaltung bzw. Pflege möglich sind.
- Pflege von sonnigen Trocken- und schattigen Waldwiesen
- Natursteinhaufen, Trockenmauer, Benjes-Zaun, Kompost, Holzstapel, offene Erdflächen und Erdabbrüche
- Schaffung von gestuften Randbereichens (ausdauernde Stauden, Büsche, Bäume)
- Teiche und kleine Feuchtbiotope
- Integration von Naturpflanzen (Wildobst, Beerenobst, Obstbäume, Kräuter)
- Insekten, Reptilien, Kleinsäuger (Unterstützung durch Nistangebote, Überwinterungshilfen, Geschütze, Verstecke, Blüh- und Futterpflanzen).
Das alles wird den Teilnehmenden von dem Refrenten Bernd Münzer näher gebracht. Herr Münzer hat langjährige Erfahrungen in BUND, im Pomologenverein, und durch eigene Streuobstwiesen und Bio-Anbau gesammelt. Anschließend gibt es ein Stück Kuchen und Kaffee.
Wie kann man einem Menschen helfen, der sich auf seinem letzten Weg befindet?
Der Umgang mit Sterbenden in unserer nächsten Umgebung macht uns als Mitmenschen oft hilflos und unsicher.
- Was geschieht beim Sterben?
- Wie können Angehörige und Freunde den Sterbenden unterstützen?
- Welche Themen und Entscheidungen sind im Voraus wichtig?
- Wie gehen wir mit unserer eigenen Trauer um?
Vermittelt werden Basiswissen, Hilfsmöglichkeiten und einfache Handgriffe.
75% der Menschen haben den Wunsch in ihrem Zuhause sterben zu können und brauchen deshalb Unterstützung. Wir möchten ermutigen, sich Sterbenden kompetent und mit mehr Sicherheit zuzuwenden. Dieser Kurs wird in Kooperation mit dem Hospizverein Auxilium, Wiesbaden, angeboten.

Keine Anmeldung möglich Repair Café

( ab Sa., 10.7., 10.00 Uhr )

Seit März 2015 veranstalten der Tauschring AKK und die VHS-AKK gemeinsam das Repair Café in Mainz-Kastel. Immer am zweiten Samstag eines Monats heißt es: »gemeinsam reparieren statt wegwerfen«! Unter fachkundiger Hilfe werden Toaster, die Kaffeemaschine, das Radio oder sogar der Rasenmäher wieder gangbar gemacht. Auch technisch Unbegabten wird geholfen. Alle Arbeiten erfolgen ehrenamtlich und sind kostenlos. Spenden sind natürlich immer willkommen. Ggfs. fallen Kosten für notwendiges Material und Ersatzteile an. Gewerbliche Interessen können nicht berücksichtigt werden. Wir verweisen in diesem Fall gerne auf weiterführende Fachwerkstätten. Das Repair Cafe ist offen für jeden Interessierten. Wer nichts zu reparieren hat, nimmt sich eine Tasse Kaffe/Tee oder hilft jemand anderem bei der Reparatur. Schauen Sie einfach mal rein. Sie wollen mitmachen? Sprechen Sie uns an. Anmeldung nicht erforderlich.
Termine: 10.07.2021, 07.08.2021, 11.09.2021, 09.10.2021, 13.11.2021, 11.12.2021

Seite 1 von 5

Aktuelles

Kurse beginnen nach den Sommerferien

Wir freuen uns in der Woche ab dem 30. August 2021 wieder mit vielen unserer Kurse starten zu können.

Für die Teilnahme gelten die 3G-Regeln (Geimpft-Genesen-Getestet).

Ihr Team der VHS-AKK

Hygieneregeln der VHS-AKK zum Besuch von Kursen und Veranstaltungen:

 Ø  Bei Krankheitsanzeichen (z. B. Fieber, trockener Husten, Atemprobleme, Verlust Geschmacks-/Geruchssinn, Halsschmerzen, Gliederschmerzen) auf jeden Fall zu Hause bleiben.

Ø  Mindestens 1,50 m Abstand halten.

Ø  Keine Berührungen, Umarmungen und kein Händeschütteln.

Ø  Beim Eintreten und beim Verlassen von Gebäuden bitte OP- oder FFP 2 Maske tragen.  Hände desinfizieren.

Ø  Es ist darauf zu achten, dass nicht alle Kursteilnehmenden und Lehrkräfte gleichzeitg über die Gänge zu den Unterrichtsräumen gelangen.

Ø  Bitte die Hinweise der Kursleitung befolgen.

Ø  Bitte unbedingt die Anwesenheit erfassen. Listen liegen aus. Die Listen werden 4 Wochen aufbewahrt, danach ordnungsgemäß vernichtet.

Ø  Bitte halten Sie sich an die üblichen Hygienemaßnahmen, wie ausreichendes Händewaschen, niesen und husten nicht in die Hände usw.

Ø  Bitte informieren Sie die VHS-AKK sofort, sollten Sie nach Kursbesucher an einer Covid-19-Infektion erkranken.

Ø  Bitte benutzen Sie für die Sportkurse nur eigene mitgebrachte Matten (Nehmen Sie Ihre Matte nach dem Kurs auch wieder mit).

Ø  Bitte kommen Sie in Sportbekleidung zum Kurs - umziehen ist nicht gestattet. 

Ø  Die Teilnahme der Kurse der VHS-AKK erfolgt freiwillig und auf eigene Gefahr.

 

 

 

 

 

Dozenten gesucht

Möchten Sie unser Team im Fachbereich Sprachen unterstützen, dann melden Sie sich bitte in der Geschäftsstelle.

Für weitere Kursvorschläge sind wir dankbar, sprechen Sie mit uns über Ihre Ideen.

Alle Dozenten arbeiten mit uns auf Honorarbasis.

 

 

 

Ehrenamt gesucht

Wir suchen Menschen, die sich ehrenamtlich in der VHS-AKK engagieren.

Arbeitskreis um Studienfahrten vorzubereiten, Computer Café, Repair Café,
Facebook-Administrator, Hausaufgabenhilfe, Leseförderung, Sprachtreff
International, Vorstandsverantwortung, usw. Es gibt viele Themenfelder
und neue Ideen. In alle Aufgaben können Sie sich mit Ihren Interessen,
Fähigkeiten und Ideen einbringen. Gesucht werden dazu Menschen, die
Spaß daran haben, im Team direkt vor Ort etwas zu bewegen. Eingeladen
sind alle, die sich gerne über Länder- und Kulturgrenzen hinweg austauschen.
Ihre Arbeitszeit bestimmen Sie. Wir begleiten Sie und suchen mit
Ihnen nach den passenden Rahmenbedingungen.
Weitere Informationen in der Geschäftsstelle Telefon 0 6134-72 93 00.

Veranstaltungskalender

September 2021
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Kontakt

VHS-AKK

Zehnthofstr. 41

55252 Mainz-Kastel

Tel. 0 61 34 - 72 93 00

Fax 0 61 34 - 6 25 24

E-Mail info@vhs-akk.de

Bankverbindung:

DE33 5519 0000 0435 1930 24;

MVBMDE55XXX

Kontakt

VHS-AKK

Zehnthofstr. 41

55252 Mainz-Kastel

Tel.: 0 61 34 72 93 00
Fax: 0 61 34 6 25 24
E-Mail: info@vhs-akk.de

 

 

Öffnungszeiten der Geschäftsstelle

Aufgrund der Pandemie-Situation bleibt die Geschäftsstelle  für den persönlichen Kontakt geschlossen. Telefonisch und per E-Mail erreichen Sie uns.

Montag 15 bis 18 Uhr 

Dienstag 9 bis 12 Uhr

Mittwoch 9 bis 12 Uhr

Donnerstag 9 bis 12 Uhr

Freitag geschlossen.

In den Ferien  findet kein Unterricht statt.

Osterferien:

6. bis 16. April 2021

Sommerferien:

19. Juli 2021 bis 27. August 2021

 

 

Download

Hier können Sie unsere Angebote als PDF herunterladen:

 

Ein gedrucktes Programmheft gibt es in diesem Semester leider noch nicht.

 

 

 

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen